Titelbild: Oeschger-Zentrum für Klimaforschung (OCCR)

Kollektive Gedächtnisstütze für vergessliche Schweiz

Jedes siebte Gebäude der Schweiz ist hochwassergefährdet, und vier von fünf Schweizer Gemeinden waren in den vergangenen 40 Jahren von Überschwemmungen betroffen. Das Mobiliar Lab für Naturrisiken des OCCR will Behörden und Bevölkerung die mit Überschwemmungen verbundenen Risiken besser bewusstmachen. Dazu baut es auf dem Web eine interaktive Bilderdatenbank zu Hochwasserereignissen auf, das «Kollektive Überschwemmungsgedächtnis». Weiterlesen

News and events

Alles Gute, Margret!

31. Mai 2018

Margret Möhl ist seit 2001 für die NCCR- und OCCR-Administration tätig gewesen. Das OCCR Management Center hat Margret bei einem Ausflug zum Bielersee verabschiedet. Wir wünschen alles Gute im Ruhestand!

In «Nature» publizieren

20. Mai 2018

Am 26. Juni 2018 wird der bei «Nature» für Klimaforschung zuständige Redaktor, Michael White am OCCR sprechen. Der Titel seines Vortrags (in Englisch) lautet: «Publizieren bei Nature mit Blick auf die Klimawissen- schaften». Die Veranstaltung findet um 14:15 im Raum B5 im ExWi Gebäude an der Silderstr. 5, Bern statt. Michael White wird einen Einblick in das Innenleben einer renommierten Fachzeitschrift bieten und Fragen beantworten wie: Wie entschiedet «Nature», was veröffentlicht wird? Wie funktioniert dieser Entscheidungsprozess? Wie gross sind die Chancen veröffentlicht zu werden? Publiziert die Zeitschrift Beiträge nur, weil sie kontrovers sind und zu Medienaufmerk- samkeit führen?

Hubertus Fischer erhält Hans Oeschger Medaille

27. Oktober 2017

Hubertus Fischer von der OCCR-Gruppe Paleoklimatische und biogeochemische Untersuchungen an Eisbohrkernen wurde mit der Hans Oeschger Medal der European Geosciences Union (EGU) ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wurde in Erinnerung an die Arbeit von Hans Oeschger geschaffen. Sie wird Wissenschaftlern für ihre herausragenden Leistungen in der Eisforschung oder der Erforschung von kurzfristigen Klimaschwankungen verliehen. Mit ihren Auszeichnungen ehrt die EGU jedes Jahr bedeutende Forschende in den Erdsystem- und Weltraumwissenschaften und will so Vorbilder für junge Forschende bekannt machen.

Vorherige

Weitere Beiträge anzeigen